SoSe 2016

Projektwoche Online-Schülerzeitung

Eine Schülerzeitung bietet Raum, um neue Ideen und Projekt zu entwickeln. Gleichzeitig ermöglicht sie es den Schüler*innen, auch ernstere Sachverhalte und Probleme zu thematisieren, für die im Schulalltag sonst kaum Platz ist. Die Lernenden erhalten damit die Gelegenheit, ihre Schreibkompetenzen weiter auszubauen, selbst tätig zu werden sowie ihre eigenen Meinungen und Interessen innerhalb der Schülerzeitung zu verankern.
Grund genug, das Konzept der Schülerzeitung auch einmal in der Praxis zu testen!
Im Rahmen des Seminars „Digitale Medien im Sprachunterricht“ planten die Studierenden der Fachdidaktik Deutsch in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften des Lyonel-Feininger-Gymnasiums im Juni 2016 drei Projektwochen, währenddessen sie gemeinsam mit den fünften Klassen des Gymnasiums eine Online-Schülerzeitung erarbeiteten.

In der ersten Projektwoche schauten sich die Schüler*innen gemeinsam mit den Studierenden zunächst den Aufbau einer Zeitung sowie die unterschiedlichen Textsorten, die darin verwendet werden, genauer an. Danach überlegten sie sich, über welche Themen sie in ihrer Online-Schülerzeitung berichten möchten. Schließlich teilten sich die Schüler*innen in vier Gruppen auf, die sich thematisch auf jeweils einen der folgenden Schwerpunkte konzentrierten:

  • Schulpolitik
  • Kultur
  • Sport
  • Dokumentation.

Im Anschluss daran begannen die einzelnen Gruppen in der zweiten Projektwoche Themen für ihre Artikel zu suchen und diese genauer zu recherchieren. Auch wurden bereits erste Berichte, Kommentare und Interviews verfasst.
Das Resort der Schulpolitik bestand aus 25 Schüler*innen, die zu Themen wie „Ganztagsschule“, „Mobbing“ und „Gestaltung der Aula“ berichteten. Die Kultur-Gruppe widmete sich beispielsweise verschiedenen Theater- und Kunstprojekte am LFG. Das Resort Sport beschäftigte sich mit der Sport AG, dem Sportunterricht sowie diversen Sportarten wie Tischtennis, Basketball oder Fußball. Zu guter Letzt gab es noch eine Dokumentationsgruppe, die die Schüler*innen zu ihrer Arbeit in den einzelnen Gruppen interviewte und deren Aktivitäten in Form von Berichten und Bildern festhielt.

In der letzten Projektwoche folgte dann der Feinschliff: Mit Unterstützung der Studierenden sowie der Lehrkräfte kontrollierten die Schüler*innen ihre Texte, fügten Bilder ein und veröffentlichten die fertigen Beiträge schließlich in ihrer Online-Zeitung.

Das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen und besticht sowohl mit interessanten Beiträgen als auch Interviews rund um den Schulalltag am Lyonel-Feininger-Gymnasium! Aber macht Euch am besten doch einfach selbst ein Bild davon: