Dr. Michael Reichelt

Kontakt

Dr. Michael Reichelt

Raum 1.01 (1. OG)
Adam-Kuckhoff-Straße 15

06108 Halle/S.

Telefon: (0345) 55 23613
michael.reichelt@germanistik.uni-halle.de

Sprechzeit
montags von 9:00-10:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Vita

  • 1999-2005 Studium Lehramt Gymnasium für Deutsch und Geschichte an der TU Dresden und Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erstes Staatsexamen, 2005)
  • 2005-2008 Studium an der TU Dresden im Erweiterungsfach Lehramt Gymnasium für Ethik/Philosophie (Erstes Staatsexamen, 2008)
  • 2006-2010 Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft und Sprachgeschichte, TU Dresden (Prof. Jakob)
  • 2010 LfbA am Germanistischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft (Prof. Hundt)
  • 2010-2012 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft und Sprachgeschichte, TU Dresden
  • 2010-2012 Studienreferendar am Weißeritzgymnasium Freital / SBA Dresden (Zweites Staatsexamen, 2012)
  • 2011 Promotion mit einer Arbeit zum Thema: „Jüdische Heterostereotype – eine linguistische Untersuchung zum sprachlichen Ausdruck, ihrer Funktion und Genese bei der Darstellung jüdischer Figuren in der deutschen Kinder- und Jugendliteratur“ (Hamburg 2014)
  • 2012-2014 DAAD-Lektor und Dozent an der Nationalen Metschnikow-Universität Odessa/Ukraine, Lehrstuhl für Germanistische Philologie (Prof. Golubenko)
  • 2014-2016 Lehrer für Deutsch und Geschichte in Grundschule und Gymnasium am bilingualen ´Phorms Campus Berlin-Süd` (Berlin/Zehlendorf)
  • 2016-2018 Lehrer für Deutsch, Geschichte, Politikwissenschaft und Ethik am Willi-Graf-Gymnasium (Berlin/Lichterfelde)
  • seit 2018 LfbA am Germanistischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg, Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (Prof. Ballod)

 
Publikationen
 
Herausgebertätigkeit

  • 2013 Melnitschuk, D. / Reichelt, M. u.a. (Hrsg.): Wissenschaftliche Nachrichten der Serie „Pädagogik. Psychologie. Philosophie“ der Pädagogischen Fakultät der Nationalen Universität für Bioressourcen und Umweltwissenschaften der Ukraine, Kiew. Band 192, Teilband 2, 2013.

 
Monographien

  • 2014 Jüdische Heterostereotype – eine linguistische Untersuchung zum sprachlichen Ausdruck, ihrer Funktion und Genese bei der Darstellung jüdischer Figuren in der deutschen Kinder- und Jugendliteratur. Hamburg 2014. (Dissertation)

 
Aufsätze
 
2009

  • „Das Lexem ´Jude` im jugendlichen Sprachgebrauch. Eine Untersuchung am Beispiel sächsischer Fußballplätze.“ S. 17-42. In: Benz, Wolfgang (Hrsg.): Jahrbuch für Antisemitismusforschung 18. Berlin.

 
2010

  • „´Judenbilder` in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR. S. 223-241. In: Benz, Wolfgang (Hrsg.): Vorurteile in der Kinder- und Jugendliteratur. Berlin 2010.
  • (mit Angelika Ribler): Antisemitismus im Fußballstadion? – Sprachwissenschaftliche Analysen. S. 51-56. In: Dokumentation des Fachtags. Alltagsantisemitismus – jenseits geschlossener Weltanschauungen. Berlin.

 
2012

  • Ganzheitlichkeit und Handlungsorientierung als Leitprämissen im DaF-Unterricht –  mit einem unterrichtspraktischen Beispiel. S. 124-129. In: Schulgan, Elena u.a. (Hrsg.): Materialien der III. Internationalen wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten, Jg. 3/2012. Odessa.

 
2013

  • „Das kann man so nicht nicht sagen“ – zur doppelten Verneinung im Deutschen. S. 204-207. In: Tagungsband der XX. UDGV-Tagung: Begegnungen zwischen der Ukraine und den deutschsprachigen Ländern in Literatur, Sprache und Kultur. 27.-28.09.2013, Lwiw.
  • Zur Vermittlung grammatischen Wissens im DaF-Unterricht – der kommunikative Ansatz. S. 80-84. In: Schulgan, Elena u.a. (Hrsg.): Materialien der IV. Internationalen wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten, Jg. 4/2013. Odessa.
  • Motivation und Förderung von Lernleistung im universitären Fremdsprachenunterricht. S. 96-102. In: Melnitschuk, D.O. (Hrsg.): Wissenschaftliche Nachrichten der Serie „Pädagogik. Psychologie. Philosophie“ der Pädagogischen Fakultät der Nationalen Universität für Bioressourcen und Umweltwissenschaften der Ukraine, Kiew. Band 192, Teilband 2, 2013.

 
2014

  • Der Einsatz von E-Portfolios im universitären Unterricht. S. 93-95. In: Romaniuk, Igor (u.a.): Anthology of the International Scientific and Practical Conference „Theory and methodology of professional education“. Kiew.
  • „Lernen durch Lehren“ – eine handlungsorientierte Methode für den Fremdsprachenunterricht. S. 310-316. In: Melnitschuk, D.O. (Hrsg.): Wissenschaftliche Nachrichten der Serie „Pädagogik. Psychologie. Philosophie“ der Pädagogischen Fakultät der Nationalen Universität für Bioressourcen und Umweltwissenschaften der Ukraine, Kiew. Band 199, Teilband 1, 2014.
  • „Jemanden einen Kopf kürzer machen!“ – Redewendungen mit gewaltsamem Hintergrund. S. 15-18. In: Praxis Deutsch. Heft 246/2014: Gewalt und Sprache.
  • Der Einsatz von Printwerbung im DaF-Unterricht – Grenzen und Möglichkeiten von Bild-Text-Relationen für den Sprach- und Landeskundeunterricht. S. 173-193. In: Hieronimus, Marc (Hrsg.): Materialien Deutsch als Fremdsprache. Band 90: Visuelle Medien im DaF-Unterricht. Göttingen.
  • MOOCs – Onlinekurse als Veränderung der Lehr- und Lernwelten? S. 126-130. In: Schulgan, Elena u.a. (Hrsg.): Materialien der V. Internationalen wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten, Jg. 5/2014. Odessa.

 
2015

  • Das Smartboard in der Lehre. S. 56-59. In: Nikolajenko, S.M. u.a. (Hrsg.): Wissenschaftliche Nachrichten 2015 – der Serie „Theorie. Praxis. Innovation.“ der Pädagogischen Fakultät der Nationalen Universität für Bioressourcen und Umweltwissenschaften der Ukraine, Kiew.
  • Praktische Wortschatzarbeit im DaF-Unterricht in der Ukraine – Zur Verbindung von sprach-, literatur- und landeskundedidaktischen Unterrichtsthemen am Beispiel des Wortfeldes ´Geld`. S. 85-91. In: Schulgan, Elena u.a. (Hrsg.): Materialien der VI. Internationalen wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten, Jg. 6/2015. Odessa.

 
2016

  • Die Notwendigkeit der Ausbildung interkultureller Kompetenz im Fremdsprachenunterricht. In: Nikolajenko, S.M. u.a. (Hrsg.): Wissenschaftliche Nachrichten 2016 – der Serie „Theorie. Praxis. Innovation.“ der Pädagogischen Fakultät der Nationalen Universität für Bioressourcen und Umweltwissenschaften der Ukraine, Kiew.
  • Der Film als Medium interkulturellen Lernens. S. 98-99. In: Schulgan, Elena u.a. (Hrsg.): Materialien der VII. Internationalen wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten, Jg. 7/2016. Odessa.

 
2017

  • „Judenapfel“, „Zigeunerschnitzel“ und „Negerkuss“ – die Verwendung ethnischer Gruppenzuschreibungen bei Nahrungsmittelbezeichnungen. S. 113-130. In: Gredel, Eva / Dingeldein, Hannah u.a. (Hrsg.): Diskurse des Alimentären. Essen und Trinken aus kultur-, literatur- und sprachwissenschaftlicher Perspektive. Münster.
  • Auto- und heterostereotype Beschreibungen jüdischer Figuren in der zeitgenössischen deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. S. 39-61. In: Preußer, Ulrike / Oeste, Bettina (Hrsg.): Neuvermessung deutschsprachiger Erinnerungsstrategien in der Kinder- und Jugendliteratur nach 1990. Duisburg 2017.
  • „Mohrenapotheke und Judenfeind“ – zur Political Correctness deutscher Lexik bei Wortbildungen mittels ethnischer und anderer Gruppenbezeichnungen.  Ein Unterrichtsentwurf für Landeskunde DaF. S. 105-113. In: Schulgan, Elena u.a. (Hrsg.): Materialien der VIII. Internationalen wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten, Jg. 8/2017. Odessa.
  • Die Küche als Namenspatron für deutsche Oikodomonyme.S. 83-98. In: Szczęk, Joanna / Kałasznik, Marcelina (Hrsg.): Intra- und interlinguale Zugänge zum kulinarischen Diskurs. Band 2. Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung, Sonderheft 25. Landau.

 
Vorträge
 
2009

  • „Mohrenkopf, Zigeunersoße und Indianerkrapfen – Vorurteile in Speisebezeichnungen“, „7. Lange Nacht der Wissenschaften“, TU Dresden (19.06.2009)
  •  „´Judenbilder` in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR, Tagung „Vorurteile in der Kinder- und Jugendliteratur“ des Zentrums für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin, Literaturhaus Berlin (11.-12.12.2009)

 
2010

  • „Antisemitismus im Fußballstadion? – Sprachwissenschaftliche Analysen“ (zus. mit Angelika Ribler), Tagung „Alltagsantisemitismen jenseits geschlossener Weltanschauungen“ der Bundesprogramme „Vielfalt tut gut“ und „kompetent. für Demokratie“ sowie des Zentrums für Antisemitismusforschung der  TU Berlin, Weimar (31.05.2010)
  • „Sprache und Präjudiz“, Vortragsreihe zu den „Forschungsergebnissen der Philosophischen Fakultät“ der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel, Kiel (09.06.2010)

 
2013   

  • „Die doppelte Negation im Deutschen“, XX. UDGV-Fachtagung „Begegnungen zwischen der Ukraine und den deutschsprachigen Ländern in Literatur, Sprache und Kultur“ an der Nationalen Iwan-Franko Universität Lwiw, Lemberg/Ukraine (28.09.2013)

 
2014

  • „Werbung als mediale Grundlage für den Landeskundeunterricht DaF“, Vortrag am Lehrstuhl für Germanistische Philologie der Nationalen Metschnikow-Universität Odessa/Ukraine (11.03.2014)

 
2015

  • „Auto- und heterostereotype Beschreibungen jüdischer Figuren in der zeitgenössischen deutschsprachigen KJL“, Fachtagung „Zeitgeschichtliche KJL. Neuvermessung deutschsprachiger Erinnerungsstrategien in der Kinder- und Jugendliteratur nach 1990“ der Universität Duisburg-Essen, Essen (06.11.2015)

 
2016

  • „Das Medium Film im Kontext interkulturellen Lernens“, „7. Internationale wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten“ an der Nationalen Popow Akademie für Telekommunikation Odessa, Odessa/Ukraine (6.-7.10.2016)

 
2017

  • „Political Correctness als Thema im DaF-Unterricht“, „8. Internationale wissenschaftsmethodischen Konferenz zur linguistischen Vorbereitung der Studenten von nichtphilologischen Universitäten“ an der Nationalen Popow Akademie für Telekommunikation Odessa, Odessa/Ukraine (5.-6.10.2017)

 

Aktuelle Projekte

  • Namenkunde-Didaktik / Onomastik und Curriculum
  • Text-Bild-Relationen im Kontext von Präjudiz
  • der Einsatz von Musik als Medium für den Deutschunterricht