2019

Vom 29.01.19 bis zum 31.01.19 findet die Learntec in Karlsruhe statt. Wer sich für digitale Bildung interessiert, sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen! Mit ca. 300 Aussteller*innen und mehr als 10.000 Besucher*innen bietet die Veranstaltung eine große Plattform für den wissenschaftlichen Austausch und viel praktischen Input.

Neben diesen Angeboten zeichnet sich die Learntec aber auch durch ihren Charakter als Kongress aus. Zahlreiche Beiträge aus den Bereichen Schule, Beruf und Studium bieten Raum für anregende Diskussionen.

So lädt Prof. Dr. Matthias Ballod unter dem Titel „E-Didaktik: Budenzauber oder Zauberbude?“  zum Diskurs über die Passung von Lehr-Lern-Szenarien im Kontext digitaler Medien ein.

Das vollständige Programm, sowie weitere Hinweise finden Sie hier: LEARNTEC.

Resümee

Mehr als 11.600 Besucher*innen, 341 Aussteller*innen aus 15 Nationen – die LEARNTEC 2019 bewies allein durch diese Zahlen schon ihre große Relevanz für die digitalen Lerntrends von heute und morgen.

Besonders die Themen school@LEARNTEC sowie Augmented und Virtual Reality zogen zahlreiche Besucher*innen und Interessent*innen an.

Daneben konnte der zugehörige Kongress ebenso steigende Teilnehmer*innenzahlen verzeichnen.

 „Der deutliche Zuwachs an Teilnehmern zeigt uns, dass wir genau die Themen ausgewählt haben, die die Besucher bewegen. Neben der Mischung aus ganz praktischen Fragestellungen von Content-Entwicklung bis hin zur Anwendung von Blockchains für Lernszenarien decken wir das gesamte Themenspektrum der digitalen Bildung ab“, so Sünne Eichler, Jane Hart und Prof. Dr. Peter A. Henning, Mitglieder des Kongresskomitees der LEARNTEC. (https://www.learntec.de/de/messe-planen/fuer-presse/pressemitteilungen/learntec-–-wo-lernen-laune-macht.html)

Den vollständigen Abschlussbericht finden Sie hier: LEARNTEC2019.