WiSe 2017/18

Projektwoche Erklärvideos

Im Rahmen des Seminars „Erklärvideos als didaktisches Lernformat und linguistisches Forschungsfeld“ arbeiteten die Studierenden der Fachdidaktik Deutsch gemeinsam mit 75 Schüler*innen des Lyonel-Feininger-Gymnasiums (LFG) eine Woche daran, kurze Erklärvideos zum Thema „Buchdruck“ zu produzieren.

Zuvor machten sich die Studierenden jedoch erst einmal mit dem Thema „Erklärvideos“ in der Theorie vertraut: Welche unterschiedlichen Arten Merkmale und Formate von Erklärvideos gibt es eigentlich? Was macht ein gutes Erklärvideo aus? Wie können Erklärvideos im Unterricht eingesetzt werden? Mit diesen und vielen weitere Fragen setzten sich die Studierenden in Vorbereitung auf die Projektwoche auseinander.

Zu Beginn der Projektwoche näherten sich dann auch die Schüler*innen der theoretischen Sichtweise auf das Thema. Gemeinsam mit den Studierenden beschäftigten sie sich in insgesamt vier Doppelstunden mit den (Qualitäts-)Merkmalen, Formaten und Einsatzmöglichkeiten von Erklärvideos.
Im weiteren Verlauf der Projektwoche wurden dann Ideen gesammelt, Drehbücher geschrieben, Material erstellt und mit der Technik geübt. Herauskamen dabei tolle Erklärvideos, die auf unterschiedlichste Art und Weise produziert wurden.

Neben den Arbeitsgruppen, die sich der Erstellung der Videos widmeten, gab es auch eine Dokumentationsgruppe, die allen Beteiligten einen Einblick in die Arbeit und Fortschritte der einzelnen Gruppen ermöglichte.

Die theoretischen Diskussionen aus dem Seminar konnten im Rahmen der Projektwoche direkt in der Schulpraxis zum Einsatz kommen. Für die Studierenden bot sich somit die Möglichkeit, die Erkenntnisse aus der Theorie einem ersten Praxis-Check zu unterziehen. Sie konnten einerseits praktisch mit den Schüler*innen arbeiten und frei experimentieren. Andererseits lernten sie damit auch die organisatorischen Schwierigkeiten des Schulalltags kennen.